Programm mit positiven Maßnahmen für Praktikantinnen und Praktikanten mit Behinderung

Auf einen Blick

„Das Generalsekretariat des Rates garantiert 4-6 bezahlte Praktika pro Jahr für EU-Bürgerinnen und ‑Bürger mit einer anerkannten Behinderung. Bewerber/innen müssen einen Hochschulabschluss haben oder im dritten Studienjahr (oder gleichwertig) einer Hochschuleinrichtung sein.

Die Praktika finden in zwei Zeiträumen von jeweils fünf Monaten statt:

  • 1. Februar bis 30. Juni (erster Zeitraum)
  • 1. September bis 31. Januar (zweiter Zeitraum)

Die Liste der Arbeitsbereiche ist über das Bewerbungsformular abrufbar.

Bewerber/innen mit Behinderung können sich gleichzeitig für andere Arten von Praktika bewerben, sofern sie die Zulassungskriterien erfüllen.“

Weitere Informationen findet ihr hier:

https://www.consilium.europa.eu/de/general-secretariat/jobs/traineeships/positive-action-programme-for-trainees-with-a-disability/