Lesung mit Lea Streisand, Frédéric Valin und Jan-Uwe Fitz im KulturCafè an der RUB

Liebe Studierenden der Ruhr-Universität Bochum,
wir werden uns am 16.10.2019 ab 19:30 Uhr im barrierefreien KulturCafè der Literatur widmen, um zusammen mit euch in einer wunderbaren Welt dreien aus Berlin speziell für unseren Erstis und natürlich euch, unseren treuen Follower_Innen, Unterstützer_Innen und sich von uns immer wieder auf das Neue inspirierenden Mitstreiter_Innen, durch Wind, Wetter und menschlichen Chaos mit der Deutschen Bahn angereisten Schriftstellerinnen einzutauchen. Nach der vorlesungsfreien Zeit und vielleicht der guten Ferienzeit und einer schönen Sommerpause, folgt unsere Sause Brause unter dem Motto für den Abend: „Statt Vorlesung eine gute Lesung“ im KulturCafè.. Einlass findet ab 19:00 Uhr statt.
Wir freuen uns, euch mit diesem Event in das neue Wintersemester 2019/2020 willkommen zu heißen!
Eurer AR-MBSB Orga Team

Mittwoch / 16.10.2019 / Ab 19:30 Uhr/ KulturCafè an der RUB/ Universitätsstr.150/ Bochum /Eintritt frei mit Lea Streisand, Jan Uwe Fitz und Frèdèric Valin.

Zu den Schriftsteller_Innen:
Lea Streisand, geboren 1979 in Berlin, ist Kolumnistin, Moderatorin und Schriftstellerin und schreibt regelmäßig für Taz, Berliner Zeitung und Radio Eins. Sie moderiert und ist Autorin der Lesebühnen „Rakete 2000“ und „Hamset nich kleina?“. Ihre Hörbücher „Wahnsinn in Gesellschaft“, „Berlin ist eine Dorfkneipe“ und „Vielleicht ist es doch zu was gut, dass sie fertig studiert hat“ erschienen bei Periplaneta. Ihr erster Roman „Im Sommer wieder Fahrrad“ wurde 2016 im Ullstein Verlag veröffentlicht, zusammen mit dem Erzählband „War schön jewesen“.
http://leastreisand.de
Frédéric Valin, geboren 1982 in Wangen im Allgäu, lebt seit 2003 in Berlin, schreibt Texte voller Lakonik und versteckter Pointen u. a. für Jungle World, Spreeblick.com und die taz über Politik und Fußball. Sein erstes Buch Randgruppenmitglied erschien 2010 beim Verbrecher Verlag.
In Berlin studierte er Deutsche Literatur und Romanistik, bevor er begann, als Pflegekraft, Autor und Kulturveranstalter seinen Unterhalt zu verdienen.
frederic-valin.de/
Jan-Uwe Fitz lebt in Berlin und Limburg-Süd. Er schreibt Werbetexte, Drehbücher, Hörspiele und Kurzgeschichten. Als Vergraemer zählt er mit 43.500 Followern zu den beliebtesten Twitterern und Bloggern Deutschlands und ist auch auf vielen Lesebühnen aktiv. Er schreibt auf, wie sein Leben verliefen würde, wenn alles ganz anders wäre. In „Entschuldigen Sie meine Störung“ (Dumont) schildert er auf absurde Weise seine Menschenangst. Wenn ich etwas kann, dann nichts dafür” (Ullstein) erzählt von einem Taubenvergrämer, der aus den Schweizer Bergen nach Berlin und weiter nach Venedig zieht, um sich seinen Lebenstraum zu erfüllen: eine Taube zu vergrämen.
http://benefitz.de
https://twitter.com/Vergraemer.

Mittwoch / 16.10.2019 / Ab 19:30 Uhr/ KulturCafè an der RUB/ Universitätsstr.150/ Bochum /Eintritt frei mit Lea Streisand, Jan Uwe Fitz und Fred Valin.

Änderungen im Programmablauf können zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.. Diese sind der Veranstalter_In überlassen.
Weitere Informationen findet ihr hier und auf unsere Homepage..

Werbeanzeigen