Die Ruhr-Universität Bochum steht kopf. Die Erstsemester_Innen sind da!

Liebe Erstsemester,
willkommen an der RUB und willkommen im Studierendenleben in Bochum!

Wir freuen uns sehr, dass ihr euch für ein Studium an unserer  Ruhr-Universität Bochum eingeschrieben habt!

Ein Studium stellt für alle Studierenden und nicht nur für Studierenden mit Handicap eine besondere Herausforderung dar. Ein neues Lebensabschnitt beginnt. Neue Situationen, Alltagsproblemen, Wohnen im Studierendenwohnheim, in einer coolen Wohngemeinschaft oder in den eigenen vier Wänden, neue Strukturen im Lernablauf und im Lehrbereich, sich selbständig sich am Campusleben zu behaupten und sich Gehör zu verschaffen, wollen in der kürzesten Zeit zum Alltag werden.

Als AR-MBSB sind wir uns dessen bewusst und unterstützen unsere Studierenden mit Behinderung und chronischen Erkrankungen so gut es uns möglich ist und im Rahmen unseren finanziellen Titels, den wir jedes Jahr vom AStA und im Studierendenparlament, das höchste Gremium der Studierenschaft, aufs Neue beschlossen wird.

Solltet euch Fragen zum Studierendenleben und Studiumsorganisation sowie barrierefreier Studium und Wohnen haben, scheut euch nicht uns anzusprechen. Die Student_Innen des AR-MBSBs (autonomes Referat für Menschen mit Behinderungen und sämtlichen Beeinträchtigungen an der RUB) stehen euch sehr gern zur Verfügung.

Auf dieser Webseite findet ihr für euch einige Informationen, aber ihr solltet wissen, uns im AR-MBSB (autonomes Referat für Menschen mit Behinderungen und sämtlichen Beeinträchtigungen an der Ruhr-Universität Bochum) ist gerade der persönliche Kontakt zu unseren Komilliton_Innen besonders wichtig. Deswegen kommt einfach mal zu uns im Studierendenhaus (SH), Raum 016, Universitätsstr.150, 44801 Bochum und zu unseren Workshops, Seminare, Vorträge und Veranstaltungen vorbei.

Last but not Least- was zum mobil sein! Denn dabei sein ist Alles!

Es geht uns um die:

1). Barrierefreiheit öffentlicher Verkehrsmittel

Nachfolgend erhaltet ihr einige Informationen zur Infrastruktur der öffentlichen Verkehrsmittel wie z.B. Aufzüge an Haltestellen, barrierefreie Zustiegsmöglichkeiten etc.

Beachtet ihr bitte auch die Infos für Mobilitätseingeschränkte auf den Webseiten der BOGESTRA unter „Servicecenter“ > „Infos für Mobilitätseingeschränkte“:

https://www.bogestra.de/qualitaet-service/infos-fuer-mobilitaetseingeschraenkte.html

2). U-Bahn-Linie U35

Die U35 verbindet die Ruhr-Universität Bochum mit Bochum-Riemke bzw. Herne, Schloß Strünkede (Nähe Stadtgrenze Recklinghausen).

Ein Dauerbrenner sind leider die :

U35: Aufzüge und Fahrzeuge

Die Standardfahrzeuge auf der U35 sind nicht barrierefrei, da zwischen Bahnsteig und Fahrzeugboden ein Niveauunterschied von ca. 10 cm besteht!

Aktuelle Aufzugstörungen sind ebenfalls den Webseiten der BOGESTRA zu entnehmen, linke Spalte unter „Aufzugstörungen: https://www.bogestra.de/

Nichtsdestotrotz:

Wir laden Sie schon jetzt herzlich zur AR-MBSB Ersti Begrüßung am 11.10.2018 um 11:11 Uhr im Studierendenhaus (SH) Raum 016, Universitätsstr.150 in 44801 Bochum und heute Abend ab 20:00 Uhr in der Studierendenkneipe U71, Stiepeler Str. 71a, 44799 Bochum  Weitere Informationen darüber findet ihr unter: http://www.u71.de/ und https://de-de.facebook.com/heimbarU71/

Diese Location ist leider teils barrierefrei und somit für Studierenden mit Mobilitätseinschränkung insbesondere E-Rollstuhlfahrer_Innen NICHT BARRIEREFREI.

Wir arbeiten im AR-MBSB an einer Lösung dafür, denn wir wollen alle Studierenden an der RUB miteinander vernetzen. So geht Inklusion. Ohne Extra-Wurst. Aber gerne MITEINANDER!

In diesem Sinne, wünschen wir euch viel Erfolg im Studium und seid stark für eine Uni ohne Barrieren!

Eurer AR-MBSB

 

Werbeanzeigen